Total versponnen – 27.10.2007

Heute einmal zur Theorie – Hast Du Bücher zum Spinnen und wenn ja, welche sind das und was kannst Du weiterempfehlen?

Ich habe 4 Bücher zum Thema Spinnen: Eunice Svinicki “Spinnen und Färben”, Bette Hochberg “Handspinnen”, Carol Kroll “The whole craft of Spinning” und Lynne Vogel “The Twisted Sister Sock Workbook”. Intensiv habe ich mich noch nicht damit befasst, so dass ich auch keines empfehle. Mittlerweile sind sie allesamt eingepackt.

Tinka has a spinning question every Saturday and today she wants to know which books about spinning we have.

I have 2 old German books about spinning (there are no current books about spinning in German) and 2 in English “The whole craft of Spinning” and “The Twisted Sister Sock Workbook”.

Advertisements

Ein Holzwurm & seine Wollmaus gehen auf weite Reise / Good bye Germany

Nun ist die Zeit gekommen, in der es in meinem Blog etwas ruhiger und nicht nur das Stricken & Spinnen Thema sein wird.

Wie ich ja schon mal im Juli berichtet hatte, hat mein Mann dieses Jahr seinen Gesellenbrief als Tischler gemacht. Das wirkt sich natürlich auch beruflich aus und er hat einen neuen Job, für den ein Umzug notwendig ist. Uns zieht es in den Wilden Westen. Neuer Wohn- und Arbeitsort wird Calgary, AB, Canada sein.

Am 13.11. ist mein letzter Arbeitstag und am 21.11. geht’s los, von Leipzig über Frankfurt im Direktflug nach Calgary.

Wir waren im Mai schon mal vor Ort, um Vorstellungsgespräche zu führen und haben uns natürlich auch die Gegend ein bisschen angeschaut.

Now is the time for some changes in my blog. Knitting and spinning are not the only theme.

I wrote in July that my husband did his journeyman certificate as a cabinet maker. Now he has a new job and we will move. We will live in Calgary, AB, Canada.

I’m working until November 13th and we will fly on November 21st from Leipzig via Frankfurt to Calgary.

We were in Calgary in May and visited some places in and around.

Grönland / Greenland

zoom

City Tower

zoom

190m über der Erde / 190m high in the sky

zoom

Schnee Ende Mai / snow in the end of May

zoom

Olympia Park

zoom

Banff Nationalpark

zoom

zoom

zoom

zoom

Schnee in der Sonne / snow in the sun

zoom

zoom

zoom

zoom

zoom

Trapeziod Bag

Das zweite fertige Objekt ist diese “Trapeziod Bag” aus dem “Pursenality” Buch. Gestrickt aus ONline Damara in Lila, gefilzt bei 95° Grad in der Waschmaschine und trotz einem Polyanteil von etwa 50% hat sie wunderbar gefilzt.

The 2nd finished object is the Trapeziod Bag from the “Pursenality” book. Knitted with ONline Damara in purple and felted with 95°C in the washing machine. This yarn has ca. 50% acrylic but the felt is very well.

 

French Market Bag

Es fehlen ja noch ein paar fertige Objekte, die ich hier noch gar nicht gezeigt habe. Unter anderem die French Market Bag, gestrickt aus der Strickfilzwolle von Drachenwolle. Leider hat die Tasche beim Filzen in der Wama ziemlich Farbe verloren, ich hatte es wohl mit 95° etwas zu gut gemeint 😉 Die Tasche wohnt jetzt im Strickcafé.

 

I have some FOs that I didn’t show here until now. I knitted the French Market Bag with felting wool from Drachenwolle. Unfortunately the bag lost some of the colors during the felting in the washing machine. Now the bag lives in the knitting café.

Total versponnen – 20.10.2007

Wie verzwirnt Ihr Eure Garne, wenn Ihr sie denn verzwirnt? “Konventionell”, also von 2 Fäden von verschiedenen Spulen zu einem Faden verzwirnen, Navajo-Zwirnen (sozusagen 3-fach mit sich selbst verzwirnt) oder Anden zwirnen (zweifach mit sich selbst verzwirnt) ?
Zum Anden zwirnen noch ein Fragezusatz von Christiane: Habt ihr schon mal Anden gezwirnt (Andean bracelet). Wie sind eure Erfahrungen damit? Habt ihr Tipps für’s erste Mal?

Ich zwirne 2fädig oder mehrfädig von verschiedenen Spulen oder 3fach navajo. Das Anden-Zwirnen an sich habe ich noch nicht ausprobiert, wenn dann habe ich vorher mit der Nostepinne ein Knäuel gewickelt und dann von außen und von innen heraus gezwirnt.

Total versponnen – 13.10.2007

In einigen Ländern kann man in Kursen (die oft über mehrere Jahre gehen), sozusagen professionell Spinnen lernen. Hier in Deutschland wird es schon schwierig, wenn man z.B. einen Volkshochschulkurs zum Thema Spinnen sucht. Findest Du es schade, dass es hier nicht mehr Kursangebote gibt? Würde Dich so ein ausführlicher Kurs überhaupt reizen? Oder reicht es, durch eigenes Ausprobieren und Austausch auf Spinntreffen seine Techniken zu erweitern?

Ein ausführlicher und professioneller Kurs würde mich schon sehr reizen. Mal sehen, was sich für mich in Zukunft anbietet.