Die verstrickte Dienstagsfrage 03/2012 / Knitter’s Tuesday question 03/2012

In den letzten Tagen habe ich in skandinavischen und baltischen Strickblogs des öfteren gelesen, dass viele den “Vorwand” der Jahreszahl 2012 nehmen wollen, um besondere Projektreihen zu starten: Einige haben sich für 2012 vorgenommen, in 12 Monaten 20 Sockenpaare stricken, andere 12 Pullover in 12 Monaten, andere innerhalb von 12 Monaten an 20 KALs teilzunehmen, andere wiederum wollen 20 Strickwerke à 12 Knäuel anfertigen. Habt Ihr auch schon mal an eine solche Zahlenspielerei gedacht oder würdet Ihr überhaupt solche Projektreihen starten wollen?

Vielen Dank an Martine für die heutige Frage!

Ich bin auf Ravelry schon seit ein paar Jahren Mitglied in einer Gruppe namens IntSweMoDo2012 (die Jahreszahl im Gruppennamen wird immer aktualisiert) und in dieser Gruppe versuchen einige, jedes Jahr auf’s Neue 12 Pullis in Erwachsenengroesse zu stricken. Bisher hab’ ich’s noch nicht hingekriegt, 12 Pullis oder Strickjacken in einem Jahr zu stricken, aber ich lese dort gern mit, um zu schauen, was die anderen so stricken und meine Moechte-gern-stricken-Liste zu verlaengern. Ich lese auch in 2012 mit und hab’ mich auch in aehnlichen Gruppen wie “12 sweaters in 2012” angemeldet, aber auch eher nur zum Mitlesen. Pulli 1 wartet auf’s Zusammennaehen, Pulli 2 ist angestrickt (am Sonntag angefangen und schon 35 Reihen a 380 Maschen – das ist mal ein Rekord fuer mich). Mal sehen wie das Jahr wird. Gegen Ende des Jahres werde ich wohl ich froh sein, wenn ich ueberhaupt noch eine Minute zum Stricken finde.

This week’s question is about all those KALs and groups that play with the number of 2012 and start KALs like 12 sweaters in 2012 or 20 socks in 12 etc. I have not thought about playing with that number myself but I’m reading in a group called IntSweMoDo2012 (year is always updated in the group name) on Ravelry for a few years now. I didn’t finish 12 adult sized sweaters in a year yet and I mostly read this group for inspiration. Same with groups like “12 sweaters in 2012” which I started reading recently. Sweater # 1 is waiting to be sewn together, sweater # 2 is started (started Sunday and already knitted 35 rows with 380 stitches each – new record for me) but let’s see how the year goes. By the end of the year I’ll be glad if I find a minute to knit.

Die verstrickte Dienstagsfrage 02/2012 / Knitter’s Tuesday Question 02/2012

Wie strickt ihr in Runden gestrickte Kleinteile (Socken, Mützen usw.)? Benutzt ihr ein Nadelspiel? Was für eins, ein herkömmliches oder lieber Cubics??? Oder strickt ihr mit dem Magic Loop (Wunderschlinge) ?? Wenn ihr Socken mit Magic Loop strickt, strickt ihr jeden einzeln, oder gleich beide auf einmal????

Vielen Dank an Daniela  für die heutige Frage!

Ich stricke Socken und andere Kleinteile immer noch am liebsten mit einem Nadelspiel. Magic Loop stricke ich nur bei Pullovern, die in der Runde gestrickt werden und da auch nur, wenn die Rundstricknadel zu gross sein sollte (weil die passende entweder besetzt oder unauffindbar ist 😉 ) Die Frage nach einzeln oder gleichzeitig eruebrigt sich dann, zwei Pullis simultan auf einer Rundstricknadel strick’ ich dann doch noch nicht 😉

This week’s question is about the method you use for knitting your socks and other small projects like hats etc. (dpns, magic loop, if magic loop one or two at a time). I still knit my socks the same way I knit my very first one: on dpns. I don’t like magic loop for socks, I only use it for sweaters when the circular needle is too long (because the one with the right length is either in use or missing) but I think the answer to the question about one or two at a time obvious, I am not there yet to knit 2 sweaters simultaneously 😉

Spaziergang / Going for a walk

In unserem ersten Jahr hier in Calgary haben wir in Inglewood, dem wohl ältesten Stadtteil, gewohnt und gleich um die Ecke befand sich ein Vogelpark. Dort gehen wir immer noch gern spazieren und so auch heute.

During our first year in Calgary we lived in Inglewood, one of the oldest parts of the city, and right around the corner was the Bird Sanctuary. We still like to go there for a walk and so did we today.

20120108-235246.jpg

20120108-235255.jpg

20120108-235310.jpg

So unterschiedlich… / So different

… kann die Welt sein. Während ich den Holzwurm auf Arbeit gefahren habe und jetzt den morgendlichen Kaffee geniesse sind einige unserer Nachbarn schon so früh auf den Beinen, um zum Ski fahren oder Snowboarden in die Berge zu fahren. Tja, Ziele erfordern es auch manchmal, Prioritäten zu setzen.

… the world can be. While I drove the Woodworm to work this morning and enjoy my morning coffee some of our neighbours got ready for some skiing in the mountains. Well, sometimes setting goals requires also to set your priorities.

20120107-072901.jpg

Virtuelle Pinwand / Virtual pinboard

Mein heutiges Photo bringt das Thema des heutigen Posts mit. Vor einer Weile bei einem der gelegentlichen sonntäglichen Stricktreffs erwähnte eine Mitstrickerin die Webseite Pinterest. Es ist im Grunde eine virtuelle Pinwand, an die man die ganzen Ideen und Bilder pinnen kann, die man sonst auf der Festplatte oder in den Favoriten speichert und wahrscheinlich nie wieder anguckt oder wiederfindet. Ich hab’ mich irgendwann auch angemeldet und find’ die Idee klasse. Zugegeben ist es auch ein bisschen ein Zeitfresser. Im Nu ist ‘ne Stunde rum 😉
Und um beim Stricken zu bleiben ist im Vordergrund mein aktuellster hexi zu sehen 😉

My photo of today gave the topic of the post. A while ago one of the knitters at the occasional Sunday morning knit meetup mentioned the website Pinterest. It is basically a virtual pinboard for all those pictures and links you would otherwise save on your harddrive and forget about it or lose them. I eventually signed up and I really like the idea. Well, I think I found another time sucker 😉
And to get some knitting content as well: you can see my current hexipuff 😉

20120105-234602.jpg