Wie wuerden Sie entscheiden? / poll

Da es hier auf WordPress.com ein nettes Umfrage-Spielzeug gibt, teste ich das gleich mal und starte eine Umfrage 🙂 Ich spinne immer noch fleissig das Garn fuer “Norah is going Elsewhere” und habe mich immer noch nicht fuer eine Farbe entschieden. Jeder, mit dem ich mich darueber unterhalte, sagt was anderes 😉

There is a nice poll toy on WordPress.com and I have to try it 🙂 I’m still spinning the yarn for “Norah is going Elsewhere” and still don’t have decided for a color. I talked with a lot of people about it and everybody says something different.

Advertisements

Hello everybody!

Der Umzug ist nun vollbracht. Alle alten Artikel sind importiert, die Seiten und vor allem die Blogroll sind aktualisiert. Da ich zweisprachrig blogge und nicht jeder deutsch und englisch spricht habe ich bei den Links in der Blogroll Mausover-Texte eingegeben, damit man sehen kann, in welcher Sprache der verlinkte Blog gefuehrt wird.

The moving is done. All old articles are imported, the pages and the blogroll are updated. Since I’m blogging bilingual and not everybody is speaking English and German I entered mouse over texts for each blog link so that you can in which language the linked blog is.

Clapotis

Da es hier immer noch sehr winterlich ist und der Fruehling noch eine Weile auf sich warten laesst, spricht auch nichts dagegen, dass ich weiterhin Schals etc. stricke. Fertig geworden ist der Clapotis aus Lorna’s Laces, Sonderfaerbung “Autumn Wine” fuer das Retreat im letzten November.

It still is very winterly and while I’m waiting for spring I’m still knitting scarves, wraps etc. I finished the clapotis in Lorna’s Laces, colourway Autumn Wine, specially dyed for the Retreat last November.

clapotis

clapotis

clapotis

clapotis

Clapotis from Knitty (Ravelry project page)

started: February 28, 2009

finished: March 17, 2009

material: 3 skeins of Lorna’s Laces Shepherd Worsted Multi, colourway “Autumn Wine”

Aenderungen / modifications: Anstatt Maschenmarkierer zu benutzen habe ich die Maschen, die spaeter fallen gelassen werden, links gestrickt. Ausserdem habe ich 2 Zunahmen auf jeder Seite weggelassen, da ich nur 3 Straenge Wolle hatte. / Instead of using stitch markers I purled all drop stitches. I skipped two increases on each side because I only had 3 skeins of yarn.

Noch mehr Farbe & (k)eine Entscheidung / more color and (no) decision

Letzte Woche habe ich auch noch etwas Wolle gefaerbt, fuer die ich schon ein konkretes Projekt in Planung habe. Als naechstes moechte ich gern Norah (Ravelry Link) stricken. Verwenden werde ich ein handgesponnenes Garn, das zum Teil schon in meinem Stash vorhanden ist und ich noch einen (groesseren) Teil spinnen muss. Ich diskutiere immer noch mit mir, ob ich diese Jacke nun in Rot oder Schwarz stricke. Als erstes dachte ich an Schwarz, da ich dringend noch eine schwarze Zweitjacke zum viel getragenen Ribby Cardi brauche. Dann habe ich ueberlegt, dass mir das Rot von der Sockengarn-Ueberfaerbe-Aktion so gut gefaellt, dass ich das gleiche Rot auch fuer eine Strickjacke verwenden koennte. Maria bestaerkte mich darin und meinte, dass ich ja die ebenfalls geplante Mariah-Jacke in schwarz zeitgleich stricken koennte. Diese Idee finde ich auch gut. Ueber’s Wochenende habe ich mich aber wieder umentschieden und gedacht, ich stricke sie doch lieber in schwarz, da ich morgens, wenn ich in meinem Kleiderschrank stehe, am Ende doch zu schwarz greife und ich fuer ein rotes Kleidungsstueck ziemlich gut drauf sein muss, um so aus dem Haus zu gehen… Im Moment liegt der schwarze Strang nochmal im Faerbetopf, um die hellen Stellen zu ueberfaerben und auszutesten, ob ich noch ein dunkleres Schwarz hinbekomme. Wenn beide Straenge wieder trocken sind, werde ich Maschenproben stricken und mich dann hoffentlich entscheiden koennen.

handdyed

Last week I also dyed some handspun yarn from my stash for which I actually have real project plans. My next project will be a Norah (Ravelry link) and I want to knit it with a handspun yarn that is already in my stash and part of it I have to spin because it’s not enough yet. Me, myself and I are still discussing if I will knit the sweater in black or red. The first color was black because I need a second cardigan in addition to my daily worn Ribby Cardi. After the last weeks sock yarn overdyeing activities I was thinking that I could knit the cardigan in the dark red. Maria said the same and that I could knit the also planned Mariah cardigan in black at the same time. Over the weekend I re-decided and was thinking about knitting it in black because when I’m standing in my closet in the morning I almost always take the black and have to be in a really good mood to actually leave the house in a red sweater… At the moment the black skein is in the dye pot again to overdye the light spots and to get a darker black. When both skeins are dry I will knit some swatches and maybe then I get a decision.

Faerbespass / dyeing fun

Am letzten Samstag habe ich mich mit Mtlaise zum Faerben getroffen. Wir hatten das schon seit Januar geplant, aber durch mein sprunghaft angestiegenes Arbeitspensum mussten wir es leider ein paar Mal verschieben. Nun hatte es endlich geklappt und wir haben bis in den spaeten Abend gefaerbt, neue Techniken ausprobiert und gequatscht. Ich habe jetzt endlich rausbekommen, welches Gruen ich eigentlich gesucht habe und unbedingt kaufen muss: Jarquard Kelly Green 🙂 Gefaerbt habe ich ein bisschen Kammzug und eben gruene Sockenwolle. Das gemeinsame Faerben hat sehr viel Spass gemacht und muss unbedingt wiederholt werden 🙂

Last Saturday I met Mtlaise for our so long planned dyeing day. Actually we’re planning that since January but due to my crazy work level it didn’t work out until now. Finally we made it and dyed and tried new techniques and talked until late at night. I now know which green I was looking for and have to buy next time: Jaquard Kelly Green. I dyed some roving and green sock yarn. The dye day was totally fun and I think we have to repeat that 🙂

handdyed

handdyed

handdyed / poison frog

Faerbeexperimente / dyeing experiments

Ich denke, jede(r) Stricker/in mit einem Stash, der groesser ist als ihre zur Verfuegung stehende Strickzeit im naechsten halben Jahr, hat ein paar Knaeule, die ihr/ihm nicht mehr oder nicht mehr ganz so gut gefallen, schon weil sich der Geschmack mit der Zeit aendert. So ging es auch mir und deshalb habe ich am Wochenende etwas dagegen getan.

I think almost every knitter with a stash for more than the next half a year has some skeins that she (or he) doesn’t like that much anymore. So am I and last weekend I did something.

Das sind die haesslichen Ausgangsknaeule, bei denen ich mich am Ende gefragt habe, warum ich die eigentlich gekauft habe:

These were the ugly sock yarn balls and I kind of asked myself “Why did I buy these?”

flottesocke_akzent_3007

strickspass_superba_8370

pregocolor_strumpfgarn

Ich habe mich an den Ausgangsfarben orientiert und habe das Farbthema beibehalten. 

I kept the color theme of the balls.

overdyed sockyarn

Mir gefallen sie sehr gut und die Farbmischungen fuer das Rot und das Gruen werde ich auch noch mal auf ungefaerbtem Garn oder Fasern austesten (ich notiere mir immer, was ich zusammenmixe, um Farben reproduzieren zu koennen).

I like them much more now and will use the mixure for the red and the green with undyed fibres again (I’m making notes about my mixures of dyeing to re-produce colors I like).

Ansonsten macht mir grad die Zeitumstellung auf Sommerzeit zu schaffen, die hier schon am letzten Wochenende war. Im Moment haben wir naemlich nur 7 Stunden Zeitverschiebung zu Deutschland. So, nun ist meine Mittagspause gleich vorbei…

Besides that I don’t like the time change to the daylight savings time. Because of the earlier time change we now have only 7 hours difference to Germany. So, lunch break is over…

still alive

Seit meinem letzten Post Ende Januar ist es hier ein bisschen still geworden, aber manchmal nimmt das Leben hinter dem Blog seinen eigenen Lauf und laesst einem keine Zeit, auch nur ein Wort darueber zu verlieren. Arbeitsmaessig hatte ich seit Mitte Januar alle vorhandenen und nicht vorhandenen Haende voll zu tun, um die Unterlagen fuer 2 wichtige Termine vorzubereiten und weil das noch nicht genug ist, sind wir Ende Januar auch noch umgezogen. Das neue Heim ist schoen (schoener als das alte) und wir fuehlen uns pudelwohl.

It’s a little bit quiet here since my last post in January but sometimes life just happens and doesn’t allow time to blog a word about it. I was on a crazy work level since middle of January due to 2 deadlines and because that is not enough we moved at the end of January. The home is very nice (much nicer than the old one) and we’re feeling at home right from the beginning.

Gestrickt habe ich trotzdem was oder gerade, denn wenn ich dann mal eine freie Minute hatte, habe ich lieber gestrickt als am Computer zu sitzen und darueber zu bloggen, dass ich keine Zeit zum Stricken habe 😉

I knitted a little bit anyway when I had a few free minutes instead of sitting on the computer to blog about that I don’t have time to knit 😉

 Dragon Scarf

Dragon Scarf

Material: Debbie Bliss Donegal Chunky Tweed

Strickzeit / knitting time: 26.12.2008 – 01.01.2009

 Just Enough Ruffles by Laura Chau

Just Enough Ruffles (Ravelry link)

Material: Manos Silk Blend (Manos Del Uruguay)

doppelt genommen / knitted with 2 strands

Strickzeit / knitting time: 10.02.2009 – 21.02.2009

Mojo socks

Mojo socks

Mojo socks

Mojo socks

Mojo socks

Material: 6-fach Sockenwolle von / 6ply sock yarn from Drachenwolle

Strickzeit / knitting time: 09.12.2008 – 27.02.2009

Bei den Mojos hatte ich echt ein paar Probleme und habe an meinen Sockenstrickkenntnissen gezweifelt. Irgendwann stellte ich fest, dass ich auf dem Holzweg war und erinnerte mich daran, dass die Drachenwolle eine 6fache anstatt der angenommenen 4fach war. Irgendwann teilte ich den Strang in zwei 50gr-Knaeule, um sicher zu gehen, dass die Wolle fuer beide Socken reicht. Was soll ich sagen: ar***knapp trifft genau den Punkt. Das letzte Bild zeigt, was ich uebrig habe. Ich habe den Anfangsfaden der ersten Socke mit der Russian Join Technik an den laufenden Faden der 2. Socke angeknuepft, um die Spitze fertigstellen zu koennen und das sogar zweimal. Aber sie passen, sind schoen dick und gefallen. Das ist die Hauptsache 🙂

I had some trouble knitting the mojos and felt like knitting my first pair of socks. Later I remembered that the yarn is not a 4ply, it was a 6ply. I divided the skein in two 50gr balls to be sure I have enough for both socks. What I have to say? Having a good amount of yarn left is a different thing. The last picture shows what I have left. I put part of the long tail from the beginning of the first sock with the Russian Join technique on my current thread to finish the toe of the second sock twice. But they fit, they are thick and I like them 🙂