Weihnachten #2 / Christmas #2

Der Besuch meiner Schwiegereltern, die uns die letzten beiden Wochen besucht haben, ist nun auch zu Ende. Sie hatten mir natuerlich auch etwas mitgebracht und diesmal war auch Wolle dabei :innocent_tb: Ich hatte kurz vorher noch bei Supergarne bestellt.

My In-laws who were staying the last 2 weeks with us left yesterday and arrived safely today. They also brought something and this time it was yarn :innocent_tb: I just placed an order at Supergarne before they came.

Supergarne - Aktivwolle

Sie brachten mir ausserdem auch diese Gesellen mit :happy_tb:

They also brought these guys. These little sheep were part of the German Kinder Surprise eggs a few weeks ago.

Kinder Surprise sheep

Farbvorlieben #2 / color preferences #2

Natuerlich gibt es auch Farben, die mir sehr gut gefallen. Meine 2. Lieblingsfarbe (na, wer erraet die erste? haha :lol_wp:) ist Rot und genau aus diesem Grund gefallen mir Rosen, Mohnblumen und natuerlich die roten Blaetter im Herbst am meisten.

Of course there are colors that I really like. My second favorite color (Who knows the first one? haha :lol_wp:) is red and that’s why I love red roses, poppy flowers and, of course, the red leaves in fall.

Mohnblumen

Mohnblumen

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

LOVE (1)

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Indian Summer 2008

Farbvorlieben #1 / color preferences #1

Wer mich und meine Farbvorlieben kennt, weiss, dass da eine Farbe ganz speziell ueberhaupt nicht vorkommt und zwar GELB. Das ist so ziemlich die hinterletzte Farbe fuer mich und kommt in meinem Kleiderschrank maximal in Kombination mit anderen Farben in Socken vor. Wenn ich allerdings solche Bilder sehe, koennte ich mich langsam mit dieser Farbe anfreunden (im Kleiderschrank wird sie trotzdem nicht vorkommen :wink_wp:

Everybody who knows me and my color preferences knows that there is a color that does not belong to my taste at all: YELLOW This is the very last color for me and it doesn’t exist in my wardrobe except in combination with other colors in socks. But when I see pictures like this I am starting to like yellow a little bit (but still not in my closet :wink_wp:)

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

Indian Summer 2008, Rocky Mountains, Alberta, Canada

day of the four lakes

Mir sind immer noch nicht die Photos ausgegangen. Am 2. gemeinsamen Wochenende sind wir mit meinen Eltern zum Lake Louise zum Wandern gefahren.

I still have enough photos to show. On the second weekend we drove to Lake Louise for hiking.

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

100_4232.JPG

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

am anderen Ende des Sees / on the other end of the lake

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

… und diese Aussicht finde ich einfach genial! Ich habe nichts an diesen Photos gearbeitet, der See sieht wirklich so aus wie ein frisch gepinseltes Freibad…

I really like this view. I did not change anything on these pictures. The lake looks like a fresh painted public pool (in Germany).

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

Auf diesem Bild geht es nicht um die Tannenzweige sondern um die weissen Puenktchen im Hintergrund, die man aber wahrscheinlich nur in Vergroesserung sieht. Das war der erste Schnee, den wir dieses Jahr gesehen haben (27. September!).

The next picture is not about the tree but the white dots in the background. It was the first snow that we saw this season (snow in this time of year is still new to me 😉

Snow Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

Und diese Bilder sind fuer Laris und Juli und alle anderen Schnee- & Eisbegeisterten: die Gletscher auf den Berggipfeln

These pictures are for Laris and Juli and everybody who loves snow and ice: the glaciers on the top of the mountains

Victoria Glacier, Banff National Park, Alberta, Canada

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

Way to the Teahouse, Banff National Park, Alberta, Canada

Bevor wir oben am Teehaus angekommen waren, kamen wir am Mirror Lake vorbei. Ein kleiner See und glasklar wie bei fast allen Seen.

Before we arrived on the Teahouse we came to the Mirror Lake. It’s a cute small lake and very clear.

Mirror Lake, Banff National Park, Alberta, Canada

Das Teehaus liegt am Lake Agnes, einen See, den man von unten, vom Lake Louise, gar nicht sieht.

The teahouse is on the Lake Agnes which you can’t see from the botton, from Lake Louise.

Lake Agnes, Banff National Park, Alberta, Canada

Lake Agnes, Banff National Park, Alberta, Canada

Lake Agnes, Banff National Park, Alberta, Canada

Oben am Teehaus, das sich an der Baumgrenze befindet, zog’s wie Hechtsuppe und war ganz schoen frisch. Ich war froh, in Begleitung von meinem Ribby Cardi sowie Muetze und Handschuhen zu sein, wobei ich dringend neue Handschuhe brauche. Einer der Daumen der Urban Necessity Gloves loest sich nun schon nach einem Winter von selbst auf.

At the teahouse it was very cold and windy and I was happy to have my Ribby Cardi as well as hat and mittens. But now I know that I need new mittens because one of the thumbs of the Urban Necessity Gloves is kind of self-frogging after one winter.

SN150771.JPG

Lake Agnes, Banff National Park, Alberta, Canada

100_4298.JPG

Lake Louise, Banff National Park, Alberta, Canada

Der vierte und letzte See an diesem Tag war der Moraine Lake, diesmal mit bedeutend mehr Wasser als im Mai

The last lake of the day was the Moraine Lake, this time with way more water than in May.

Moraine Lake, Banff National Park, Alberta, Canada

Head-Smashed-In Buffalo Jump & Waterton National Park

Einer unser Wochenend-Ausfluege fuehrte uns unter anderem zu einem Unesco-Welt-Kulturerbe, dem Head-Smashed-In Buffalo Jump. Das ist ein Abgrund inmitten der Praerie, wo bereits vor ueber 5000 Jahren Menschen Bueffel gejagt haben, indem sie ohne Waffen oder Pferde, nur zu Fuss, eine gesamte Herde in Panik versetzt haben und damit den Abgrund herunterrennen liessen.

One of our weekend trips was a Unesco World Heritage Site, the Head-Smashed-In Buffalo Jump. This is a place where people hunted the buffalo without horses or wheapons over 5,000 years ago.

Head-Smashed-In Buffalo Jump, Alberta, Canada

Head-Smashed-In Buffalo Jump, Alberta, Canada

Head-Smashed-In Buffalo Jump, Alberta, Canada

Nicht weit entfernt vom Buffalo Jump ist der Waterton Nationalpark, der bereits Grenzregion zu den USA ist. Dort sind wir durch den Red Rock Canyon gelaufen, der seinen Namen zu recht hat.

Not too far away from Buffalo Jump is the Waterton National Park and that’s why we walked through the Red Rock Canyon. I think that’s the right name.

Red Rock Canyon, Waterton National Park, Alberta, Canada

Red Rock Canyon, Waterton National Park, Alberta, Canada

Red Rock Canyon, Waterton National Park, Alberta, Canada

Red Rock Canyon, Waterton National Park, Alberta, Canada

autumn leaves, Waterton National Park, Alberta, Canada

Und dieses Bild mag verwundern, aber dafuer gibt es eine Erklaerung: Das ist eine Baeren-Glocke. Die Rocky Mountains sind ueberall Lebensraum verschiedener Baeren wie Schwarzbaeren oder Grizzlys. Wenn man dann dort wandern geht, muss man sich bewusst sein, dass man eigentlich freiwillig in ein etwas groesseres Wildgehege steigt und damit rechnen muss, eventuell auch mal einem Baeren gegenueberzustehen. Um das zu vermeiden, soll man bei seinen Wanderungen nur in Gruppen von mind. 5 Leuten unterwegs sein und viel Krach & Geraeusche machen, denn ein Baer hoert nur so gut oder schlecht wie ein Mensch. Es hat sich als praktisch erwiesen, die Glocke direkt am Schuh ueber der Stahlkappe der Springerstiefel anzubringen. Mir kam ein alter Mann entgegen und meinte, er haette was gehoert :laugh_tb:

I just explained why I was wearing a bear bell because it is totally unusual for an European because there are no wild bears where I come from and this photo must look a little bit weird.

wearing bear shells

und tierisch wurde es auch wieder / animals again

animals, Waterton National Park, Alberta, Canada

animals, Waterton National Park, Alberta, Canada

Zum Schluss waren wir noch am mittleren der Waterton Lakes. Irgendwo dahinten ist die Grenze zu den USA.

At last we were on the Middle Waterton Lake and were looking to the border to the US.

Waterton Lake, Waterton National Park, Alberta, Canada