Die verstrickte Dienstagsfrage – 27/2008

Wann, wie und durch wen hast du stricken gelernt?

Herzlichen Dank an Kerstin für die heutige Frage!

Stricken habe ich im Handarbeitsunterricht in der 5. Klasse gelernt mit Unterstuetzung von meiner Mutter und meinen Omas zuhause. Haekeln konnte ich schon ein paar Jahre, so dass der Wechsel von einer auf zwei Nadeln nicht schwer fiel.

The German knitting question blog “Wollschaf” (wool sheep) wants to know how I learnt knitting. Actually I learnt it at school in grade 5 in a kind of oldfashioned crafting lessons and with some help of my mother and grandmothers. I did crochet before so it was not too difficult to learn to knit.

Advertisements

Warten / waiting

So geduldig wie ich beim Stricken / Handarbeiten bin, so ungeduldig kann ich beim Warten sein. Seit Anfang Juni sind die Pakete mit unserem Hausrat und unseren persoenlichen Sachen (mein Stash!!!), die nach unserer Wohnungsaufloesung noch uebrig geblieben sind, unterwegs nach Canada. Eigentlich sind wir seit 7 Monaten ohne ausgekommen, so dass weitere 3 oder 4 Wochen nichts ausmachen sollten. Uneigentlich mag ich nicht mehr warten. :down_tb: Die “Warte”-Nerven werden durch die Ankunft des ersten Paketes noch mehr strapaziert, denn es ist das Paket mit meinem Spinnrad. Problem dabei ist, dass wir beim Verpacken nicht daran gedacht haben, wenigstens einen Spinnfluegel in dieses Paket zu stecken :doh_tb:, da es schon schwierig genug war, alle Teile wieder in den Originalkarton zu bekommen. Nun habe ich mein Rad hier und kann es nicht mal spinnen :glurps_tb:. Laut Plan haetten die 2 Paletten letzte Woche ankommen muessen. Heute hatte ich versucht, bei der Spedition anzurufen, aber nicht wirklich was erreicht und morgen ist National-Feiertag (Canada Day) :down_tb:

100_3577.JPG

I can be very patient with knitting and other crafting and in the same way I can be very unpatient when I have to wait. Our parcels with the leftovers of our household and our personal items (my stash!!!) are on their way to Canada since beginning of June. We are living without the stuff since 7 month and 3 or 4 weeks should not be a big thing but I don’t want to wait longer :down_tb: One thing “stresses” my nerves: the first parcel with my spinning wheel that was sent separately. Unfortunately we didn’t pack one of the flyers in this package :doh_tb: so I can’t use it yet and have to wait until the other packages will arrive :glurps_tb:. The plan was that the 2 pallets arrive last week and today I tried to call the shipping company but with the holiday tomorrow I didn’t get any information :down_tb:

fuer Maria / for Maria

Maria wollte gern sehen, was bei mir so auf der Veranda waechst:

Maria would like to see what is growing on my patio:

Erdbeeren & Tomaten / strawberries and tomatos

100_3570.JPG

Kraeuter / herbs

100_3573.JPG

Eigentlich wollte ich die blauen Kaesten noch mit Malereien verzieren, aber leider habe ich die falsche Farbe hier und die Pflanzen brauchten dringend ein neues Zuhause, so dass die Kaesten erstmal blau bleiben.

At first I wanted to decorate the boxes with some coloring but I have the wrong color at home and the plants needed a new home so that I decided single blue is enough.

nur aus Spass: eine Heidelbeerpflanze

just for fun: a blueberry plant

100_3574.JPG

mit genau EINER Heidelbeere und die ist leider schon vertrocknet, dafuer hat einmal zu spaet giessen gereicht

with exactly ONE blueberry but unfortunately already dried, just a late watering one time was enough

100_3575.JPG

Und obwohl ich gar kein Gelb mag: eine Sonnenblume:

I don’t like yellow but I like my sunflower:

100_3571.JPG

Fiberweek 2008, Olds

Aktuell findet am College in Olds, etwa 75km von Calgary entfernt, die Fibre Week 2008 statt. Das ist eine ganze Woche Spinnen, Stricken, Weben… Kurse ohne Ende. Eine ganze Woche frei- und moeglichst viele Kurse mitzumachen, war dieses Jahr nicht drin, aber heute war ich beim Steeks-Kurs von Lucy Neatby mit dem passenden Namen “The first cut is the deepest”. Der Kurs war wirklich gut und hat Spass gemacht. Hinterher ergab es sich noch, dass wir zusammen Mittag gegessen haben. Es ist immer wieder schoen zu sehen, was andere fuer Wahnsinns-Sachen stricken.

Mal sehen, vielleicht wird es naechstes Jahr was mit mehr als einem Tag. Im Moment freue ich mich jedoch auf dem Herbst, weil ich dann den Kurs “Master Spinner Level 1” beginne. Dafuer konnte ich mich nun doch anmelden, nachdem ich klaeren musste, ob ich den auch mit Work Permit und ohne Studienerlaubnis machen darf. Ich darf :biggrin_wp:

Edit: Maria hat bemaengelt, dass man gar nicht erraet, wer das neben mir auf dem Photo ist: rechts Lucy Neatby und links ich, am Ende des Kurses. Sie haelt uebrigens mein aktuelles WIP, eine Socke aus Noro Sockengarn in Regenbogenfarben. Lustigerweise verstrickt sie gerade genau das gleiche Garn in der selben Farbe, nur keine Socken.

Lucy Neatby and me

Today I went with two friends to the Olds College for the Fibre Week to take a steeks class of Lucy Neatby. The class was great and later we had lunch together with her.

For next year I would like to take more classes. Maybe… Now I’m looking forward to fall because I will taking the “Master Spinner Level 1” class. After checking if I’m allowed to because I’m here with a work permit and not a study permit I can sign up for the class and I did :biggrin_wp:

Edit: Maria wrote me that nobody can see who is it beside me: It’s Lucy Neatby on the right and me on the left side. She is holding my current WIP, a sock in Noro sock yarn in the rainbow colorway. It is hilarious that she is knitting the same yarn and same colorway but no socks.