A little colour / Ein bisschen Farbe

Today it was a pretty gloomy day, started grey, then it started raining and later snow. The right time to check if the roving I dyed earlier this week has dried and survived the dyeing unfelted. It did. I was a little worried because it is a 16 micron merino, so pretty fine. I like the bright colours and maybe this one just becomes a nice stripey hat for me. We’ll see.

Heute war es ein ziemlich trueber Tag, alles grau in grau, dann fing es an zu regnen und spaeter gab es sogar Schnee. Genau die richtige Zeit, um nachzuschauen, ob der Kammzug, den ich diese Woche gefaerbt hatte, trocken war und das Faerben unverfilzt ueberstanden hat. Japp, hat er. Ich war mir nicht ganz sicher, da dieser mit 16 Mikron doch sehr fein ist. Ich mag die knalligen Farben und wahrscheinlich wird es eine gestreifte Muetze fuer mich. Wir werden sehen.

A "little" colour for a grey day like today. #dye #dyeing #experimenting #fiber #spinning

Total versponnen – 27.10.2007

Heute einmal zur Theorie – Hast Du Bücher zum Spinnen und wenn ja, welche sind das und was kannst Du weiterempfehlen?

Ich habe 4 Bücher zum Thema Spinnen: Eunice Svinicki “Spinnen und Färben”, Bette Hochberg “Handspinnen”, Carol Kroll “The whole craft of Spinning” und Lynne Vogel “The Twisted Sister Sock Workbook”. Intensiv habe ich mich noch nicht damit befasst, so dass ich auch keines empfehle. Mittlerweile sind sie allesamt eingepackt.

Tinka has a spinning question every Saturday and today she wants to know which books about spinning we have.

I have 2 old German books about spinning (there are no current books about spinning in German) and 2 in English “The whole craft of Spinning” and “The Twisted Sister Sock Workbook”.

Total versponnen – 20.10.2007

Wie verzwirnt Ihr Eure Garne, wenn Ihr sie denn verzwirnt? “Konventionell”, also von 2 Fäden von verschiedenen Spulen zu einem Faden verzwirnen, Navajo-Zwirnen (sozusagen 3-fach mit sich selbst verzwirnt) oder Anden zwirnen (zweifach mit sich selbst verzwirnt) ?
Zum Anden zwirnen noch ein Fragezusatz von Christiane: Habt ihr schon mal Anden gezwirnt (Andean bracelet). Wie sind eure Erfahrungen damit? Habt ihr Tipps für’s erste Mal?

Ich zwirne 2fädig oder mehrfädig von verschiedenen Spulen oder 3fach navajo. Das Anden-Zwirnen an sich habe ich noch nicht ausprobiert, wenn dann habe ich vorher mit der Nostepinne ein Knäuel gewickelt und dann von außen und von innen heraus gezwirnt.

Total versponnen – 13.10.2007

In einigen Ländern kann man in Kursen (die oft über mehrere Jahre gehen), sozusagen professionell Spinnen lernen. Hier in Deutschland wird es schon schwierig, wenn man z.B. einen Volkshochschulkurs zum Thema Spinnen sucht. Findest Du es schade, dass es hier nicht mehr Kursangebote gibt? Würde Dich so ein ausführlicher Kurs überhaupt reizen? Oder reicht es, durch eigenes Ausprobieren und Austausch auf Spinntreffen seine Techniken zu erweitern?

Ein ausführlicher und professioneller Kurs würde mich schon sehr reizen. Mal sehen, was sich für mich in Zukunft anbietet.

Total versponnen – 06.10.2007

Macht ihr Aufzeichnungen über euer Spinnen? Welche Einzelheiten haltet ihr fest? In welcher Form erfolgen die Aufzeichnungen (im Internet, offline am omputer, Papier, Spinnproben)?

Ich mache sporadisch Aufzeichnungen. Meistens rechne ich mir die Lauflänge aus und mache einen Zettel an den Strang, aber das war’s auch schon. Eigentlich wollte ich mir mal ein Spinnbuch anlegen, aber das vergesse ich im Eifer des Gefechts sowieso wieder.

Total versponnen – 29.09.2007

Welche Stärke spinnt ihr am liebsten? Warum? Und welche Stärke spinnt ihr am häufigsten?

Ich spinne am liebsten dünn, gezwirnt bis Nadelstärke 6. Mein letztes größeres Spinnprojekt war die Wolle für meinen Lil’ Red Riding Hoodie, für den ich die Merino Singles 3fach gezwirnt habe. Um auf etwa die richtige Lauflänge zu kommen, habe ich verschiedene Zwirnproben gemacht und die 3fache kam dem am nächsten. Da ich auch beim Stricken lieber dünneres Garn nehme, spinne ich meistens auch dünn. Soll das Garn doch dicker werden, kann man ja immer noch dicker zwirnen.

Total versponnen – 22.09.2007

Ich hab mir neulich 3 Spulen für mein Spinnrad nachbestellt. Wie ist das bei Euch? Wieviele habt Ihr so und reicht Euch das ? Oder sind immer irgendwie alle Spulen besetzt?

Ich habe für meine 4 verschiedenen Spinnflügel insgesamt 21 Spulen:

 

Die oberste Reihe sind die 3 Spulen vom einfädigen Lace-Flyer, in der 2. Reihe die 4 Spulen vom zweifädigen Lace-Flyer, in der 3. Reihe die Original-Spulen vom normalen Flyer, in 4. Reihe 4 nachgebaute von einem Drechsler und in der letzten Reihe die 4 Spulen vom Jumbo-Flyer.

Ich denke, ich bin gut ausgerüstet und habe im Moment genug, da ich zur Zeit nur projektbezogen spinne.

Total versponnen – 15.09.2007

Färbst Du Deine Garne auch selber? Wenn ja, womit? Färbst Du die Fasern vor dem Spinnen oder das fertige Garn nach dem Spinnen?

Ja, ich färbe selbst. Bisher probiert habe ich Ostereierfarben, Kool Aid, Ashford und Luvotex.

Die Ashford-Farbe habe ich für das Färben eines selbstgewaschenen Vlieses genommen. Gefärbt habe ich die Wolle in der Flocke und kardiert ergibt das einen schönen leicht melierten Ton:

Bei den Ostereierfarben habe ich es schon genauso gemacht und da sah das Ergebnis so aus:

Kool Aid ergibt halt quietschbunte Farben und ich habe diesen Färbeversuch eigentlich gemacht, um auch mal diesen Vorrat abzubauen:

Am liebsten färbe ich im Moment mit Luvotex-Farben und dabei auch Vlies und Garne:

Pflanzenfarben habe ich bis auf Henna noch nicht ausprobiert. Hauptsächlich aus dem Grund, dass die Farben ja eher eine Überraschung sind und die viele Pflanzen Gelbtöne ergeben und das meine “Hass”farbe Nr.1 ist.

Die nächsten Farben, die ich ausprobieren werde, sind die Lanaset-Farben von Wollpoldi, Bericht wird folgen.

 

 

 

 

Total versponnen – 08.09.2007

Beim Lesen verschiedener Blogs und Foren ist mir aufgefallen, dass scheinbar so jeder sein eigenes Rezept zum Waschen von Rohwolle hat. Wie wäscht Du Rohwolle? Welche Methode gefällt Dir am besten und was ergab hinterher nur ein Filzknäuel oder ähnliche “Mißerfolge”?

Seit etwa Sommer 2005 ist mir einiges an Rohwolle hinterher gerannt bzw. ich bekam Rohwolle geschenkt. So musste ich mich damit auseinandersetzen, wie ich die Wolle in einer Stadtwohnung am einfachsten waschen kann. Die meisten Tips zum Waschen bekam ich von Susu, die ja bekanntlich daran schuld ist, dass ich überhaupt spinne. Zuerst habe ich sie auf dem Balkon ausgebreitet und gründlich sortiert (nach den ersten beiden Vliesen ging das auch immer besser und man hängt nicht mehr an jedem Fitzel), danach habe ich sie in ein großes Wäschenetz gepackt und im Wollwaschgang mit kaltem Wasser und Vollwaschmittel in der Waschmaschine gewaschen. Dadurch ist der erste grobe Dreck raus und die Wolle riecht nicht mehr ganz so stark nach Schaf. Danach habe ich bei meinen ersten Waschaktionen die Wolle portionsweise in einen Eimer gepackt, Spülmittel dazwischen und mit kochend heißem Wasser übergossen, zum Abkühlen stehengelassen und dann zum Spülen und Schleudern wieder in ein Wäschenetz in die Waschmaschine. Das hat ganz gut geklappt. Dann bekam ich einen weiteren Tip von Susu und zwar statt dem Spülmittel Oxi-Waschmittel-Zusatz zu nehmen. Dabei lege ich die Wolle in die Badewanne, streue das Pulver darüber und nehme das Wasser so heiß wie es aus dem Hahn kommt. Das sieht dann ungefähr so aus:

Das klappt wirklich gut und ich mache es seitdem immer so.

Ich muss zu meinen Waschmethoden dazu sagen, dass ich meine Wolle möglichst fettarm haben möchte, da ich das lieber spinne als Fettwolle und ich meine Wolle in den meisten Fällen färben werde, wobei fettarme Wolle die Farben natürlich besser annimmt.

 

Total versponnen – 01.09.2007

Spinnräder sind Herdentiere – Trifft das bei Euch auch zu? Wieviele und was für Spinnräder habt Ihr? Habt Ihr ein absolutes Traumrad?

Nein, das trifft (noch) nicht auf mich zu. Ich habe nur mein zweifädiges Ashford Traditional mit Doppeltritt und allen erhältlichen Spinnflügeln. Im Moment reicht mir das vollkommen, da ich ja nicht nur spinne, sondern auch noch stricke und nähe und außerdem nicht genügend Platz für ein 2. Rad vorhanden ist.  Interessieren würde mich aber das Rad des Woolywinder-Herstellers, das ich mal in einer Spin Off gesehen habe.