letzter blauer Tag / last blue day

Heute ist der letzte Tag für blau – weiß – grau beim Project Spectrum. Ich habe blau-geringelte Socken für meinen Mann gestrickt und eigentlich gedacht, dass ich damit bis heute fertig werde. Aber 1. kommt es anders und 2. als man denkt…

Today is the last day for blue – white – gray at the Project Spectrum. I knit socks with blue stripes for my husband and I thought that I will finish this pair until the end of march but…

neue Wolle auf dem Rad / new fiber on the wheel

Gestern habe ich die Wolle für das nächste Projekt angesponnen. Es ist rosenrote Merino von Wollknoll, die das Garn für den L’il Red Riding Hoodie aus dem Domiknitrix-Buch werden soll.

Yesterday I began to spin the fiber for my next project. It will be the L’il Red Riding Hoodie from the Domiknitrix book and it is merino in the color “red of roses”.

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 11/2007

Hast Du schon mal ein Modell nachgestrickt, das Dir an einem Passanten, in einem Katalog / Laden oder vielleicht in einem Film gut gefallen hat, für das es aber keine genaue Anleitung gab?

Nein. Ich probiere es aber vielleicht irgendwann aus. Jedenfalls habe ich ein Bild einer Strickjacke auf meinem PC, bei der ich das mal austesten würde.

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 10/2007

Wieviel % Eurer Modelle fallen unter

  • Stricken um des Strickens Willens
  • Stricken, weil Du’s selbst brauchst
  • Stricken, weil Dir jemand einen Auftrag gibt
  • Stricken, weil ein Geschenk benötigt wird
  • Stricken für einen guten Zweck
  • 100 % um des Strickens Willens
  • 99 % weil ich es brauche, denn ich gehe nicht gern Klamotten kaufen, da ich sowieso immer etwas daran auszusetzen habe (und fast alles, was man selbst machen kann, kann man in schwarz machen *ggg*)
  • 0 % für Aufträge: Aufträge stricke ich nicht und werde es so schnell auch nicht tun, denn dafür ist mir meine knappe Freizeit viel zu schade als mich mit womöglich unzufriedenen Abnehmern rumzuärgern.
  • 1% weil ein Geschenk benötigt wird: das gilt für die Babysöckchen, die ich ab und zu stricke, weil mal wieder jemand Mama oder Papa wird. Ansonsten habe ich mir abgewöhnt, Geschenke zu stricken, denn manchmal kamen dann Reaktionen, über die ich mich im nachhinein ganz schön geärgert habe…
  • 0% für den guten Zweck

Geschenk / gift

Unsere Nichte hatte diese Woche ihren 9. Geburtstag und heute feiern wir ein bisschen mit ihr. Letztes Weihnachten hat sie sich von mir das Häkeln zeigen lassen, so dass wir ihr nun die Erstausstattung für ein neues Hobby schenken.

Und nun habe ich endlich 650gr quietsch-rosa und grusel-pink los 😀

This week our niece had her 9th birthday and today we have a little birthday party with the family. Last Christmas she wanted to know how to crochet and today we will give her the first things for maybe a new hobby.

And now I lost 650 gr in pink 😀 (I don’t like pink, it’s a terrible color).

Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 09/2007

Wie wascht Ihr Eure fertigen Werke? Socken wasche ich meist in der Waschmaschine, aber traut Ihr Euch das auch bei Pullovern? Und wascht Ihr Eure Socken per Hand? Trocknet Ihr die Pullover liegend oder hängt Ihr sie auf?

Das Wollschaf bedankt sich bei Iris.

Ich wasche meine Sachen bis jetzt alle in der Waschmaschine. Socken wahlweise bei 30 Grad im Feinwäsche-Programm. Selbstgestrickte Pullover kann ich noch nicht viele vorweisen, ganz genau nur einen und den auch noch aus Poly *äks*, aber als nächstes ist der Pullover meines Mannes fertig und da teste ich das gleich mal. Ich sehe darin aber kein Problem, denn ich habe an meiner Waschmaschine ein Hand-/Wollwäsche-Programm, bei dem ich auch “kalt” als Temperatur wählen kann und da ich bereits erfolgreich Rohwolle ohne Filzen darin gewaschen habe, gehe ich davon aus, dass es klappt.