Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 31/2007

Gibt es etwas, was Ihr gar nicht mögt beim Stricken, abgesehen vom wiederaufribbeln und vernähen? Ich hasse es zum Beispiel, linke Reihen machen zu müssen… 😉

Linke Reihen finde ich überhaupt nicht furchtbar, ich überlege eher, mir mal einen Pulli in glatt links zu stricken 😉 Gar nicht mag ich allerdings, wenn ich mich verstricke und auch nach mehreren Versuchen den Fehler nicht finde (so wie gerade bei meiner Mystery Stole), Uruwolle lässt sich bescheiden zurückstricken und gar nicht auftrennen :annoyed_tb:

Gesellenstück / journeyman work

Mein Mann arbeitet seit 9 Jahren als Klaviertischler und Holzwurm zu sein ist sein Traumberuf. Leider hatte er keinen Abschluss als Tischler oder Klavierbauer sondern als Stahlbetonbauer. Um seine beruflichen Möglichkeiten zu verbessern hat er nun dieses Jahr auf eigene Faust die Prüfungen für den Gesellenbrief als Tischler gemacht.
Das bedeutete seit Januar nur mit den Schulbüchern der Berufsschule zu lernen ohne eine einzige Stunde Unterricht, ein Gesellenstück zu entwerfen, zu zeichnen und nach Zeitvorgabe zu bauen und zusätzlich eine Arbeitsprobe (sprich praktische Prüfung) zu absolvieren.
Seit heute wissen wir auch, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Er hat bestanden 🙂

My husband is working as a piano maker about 9 years and he loves it. Unfortunately he has a certificate as concret builder but not as piano maker or cabinet maker. So this year he did the certificate by himself without a theoratical training, he only made the examination. Since January he learned a lot with the books, he drew and made the journeyman work and did a practical examination. Today we received the certificate.

:clap_tb:

Fabel-Socken Nr.1 / Fabel-socks No. 1

Ich habe auch mal wieder ein Paar Socken fertig. Es ist die Fabel-Sockenwolle vom Garnstudio und eigentlich waren die beiden 50gr-Knäule aus der gleichen Partie. Trotzdem ist eie Socke dunkler als die andere. Macht nix, ich mag gern eine linke und eine rechte Socke haben.

Größe 39 / size 39 (for me :smile_tb:)

Fabel Sockenwolle / sock yarn “Fabel” from Garnstudio

I knitted some socks for me. The 2 skeins were the same dye lot but the 2nd is different. It doesn’t matter, I like to have a left and a right sock.

Türkis / turquoise

Gefärbt habe ich natürlich auch wieder und diesmal habe ich das pure Pigment Türkis genommen und 2 schöne Stränge für mich und meinen Mann gefärbt. Ich finde es an dieser Farbe schön, dass sie je nach Licht mehr grün oder mehr blau aussieht.

Last Friday I dyed some sock yarn with the pure pigment “turquoise” from the Luvotex colors and I like that the color is sometimes more green and sometimes more blue.

Seife / soap

Letzten Donnerstag habe ich zusammen mit Maria bei mir zuhause Seife gesiedet.

Last Thursday I made some soap with Maria.

Marias Seifen sind links und meine rechts. / Maria’s soap is left and the right soap is mine.

 

Traubenkern-Oliven-Seife Nr.1

250 gr Olivenöl / olive oil

200 gr Palmöl / palm oil

50 gr Traubenkernöl / oil of the grape stones (?)

168 gr Wasser / water

Parfümöl / parfum oil

grünes Pigment / green pigment

 

Raps-Palm-Traubenkern-Seife

250 gr Rapsöl / rape oil

200 gr Palmöl / palm oil

50 gr Traubenkernöl / oil of the grape stones (?)

168 gr Wasser / water

Parfümöl / parfum oil

violettes Pigment / violet pigment 

 

Traubenkern-Oliven-Seife Nr.2

400 gr Olivenöl / olive oil

100 gr Traubenkernöl / oil of the grape stones (?)

4 TL Heilerde / 4 tea sp. healing earth

3 TL Honig / 3 tea sp. honey 

Parfümöl / parfum oil

 

Das sind relativ einfache Seifenrezepte, die hauptsächlich dazu dienen sollten, einige Parfümproben auszutesten. Die Lauge gebe ich in den Rezepten nicht an, bitte selbst ausrechnen.

These are some simple soap recipes to test some different parfums. I don’t write the grams of the lye, please calculate it by yourself.

 

 

 

Total versponnen – 28.07.2007

Tinka stellt spinnerte Fragen und ich antworte auch:

Wie bist Du zum Spinnen gekommen?

Ich habe so um 2002 / 2003 herum in Bines damaliger Mailingliste mitgelesen und habe darüber Susu (leider bloglos) kennengelernt. Kurzerhand habe ich Susu mal besucht und wurde dabei ganz spontan ans Spinnrad gesetzt (ich glaube, es war ein Louet 75). Außerdem hatte Susu Garne mit, die sie gesponnen hatte, u.a. ein Garn, das aus 1 Faden Neuseeland-Merino und 1 Faden Seide bestand. Das hat mich so beeindruckt, dass ich das auch können wollte. Einen Monat später lud mich Tanja zu sich ein (damals noch in Susus Nähe) und lies mich ihr Traveller probespinnen. Auf dem Heimweg hab’ ich im Zug überlegt, welches Rad ich mir zulege und die damalige Steuerrückzahlung zur gleichen Zeit tat ihr übriges. 2 Wochen später zog mein Traditional bei mir ein, so dass zwischen meinem ersten Kontakt mit einem Spinnrad und dem eigenen Rad gerade mal 6 Wochen lagen. Mein Traditional ist bisher mein einziges Rad.

Aubergine & Ballons / aubergine & balloons

Ich habe in den letzten beiden Tagen auch wieder verschiedene Aubergine-Töne gefärbt und insgesamt sieht mein Ergebnis nun so aus. Ich denke, es könnte langsam für einen geringelten Pullunder wie den Devon reichen.

I dyed sone different tones of aubergine in the last two days and now I have this result. Maybe it is enough for striped vest or tank like Devon.

In Leipzig ist dieses Wochenende wieder die Ballon Fiesta und da hängt der Himmel schon Tage vorher voller Ballons.

This weekend there is the 14th Saxonia International Balloon Fiesta here in Leipzig and the sky is full of balloons.