A little colour / Ein bisschen Farbe

Today it was a pretty gloomy day, started grey, then it started raining and later snow. The right time to check if the roving I dyed earlier this week has dried and survived the dyeing unfelted. It did. I was a little worried because it is a 16 micron merino, so pretty fine. I like the bright colours and maybe this one just becomes a nice stripey hat for me. We’ll see.

Heute war es ein ziemlich trueber Tag, alles grau in grau, dann fing es an zu regnen und spaeter gab es sogar Schnee. Genau die richtige Zeit, um nachzuschauen, ob der Kammzug, den ich diese Woche gefaerbt hatte, trocken war und das Faerben unverfilzt ueberstanden hat. Japp, hat er. Ich war mir nicht ganz sicher, da dieser mit 16 Mikron doch sehr fein ist. Ich mag die knalligen Farben und wahrscheinlich wird es eine gestreifte Muetze fuer mich. Wir werden sehen.

A "little" colour for a grey day like today. #dye #dyeing #experimenting #fiber #spinning

Mein neues Spielzeug / My new toy

Vor einer Weile bin ich an einen Picker geraten, den ich mir mit meiner Freundin teile. Als wir ihn endlich in Besitz nehmen konnten, stellte sich raus, dass es sich um einen Pat Green Triple Picker handelt! Anfang August hatte ich mal genug Zeit am Stueck, um ihn in Ruhe auszuprobieren und hab’ ein Shetland Vlies bearbeitet.

A while ago I scored a picker that I’m sharing with my friend. When we finally received it we found out that it is actually a Pat Green Triple Picker! At the beginning of August I had enough time in a row (yeah for long weekends! 😉 ) so that I could test it and process one of my washed shetland fleeces.

Pat Green Triple Picker

Das Ding ist so gefaehrlich, dass es mit eigener Sicherung kommt. / That thing is so dangerous that it comes with its own safety settings.

Pat Green Triple Picker

Pat Green Triple Picker

Die gewaschenen Locken vor dem Picken / the washed locks before the picking

fleece - before

und danach / and after

fleece - after

fleece - after

Es kommt schon eine Menge Dreck dabei raus. / There is already a lot of the dirt falling out while picking.

dirt

dirt

Und danach nimmt das Vlies viel mehr Platz weg als vorher. / And afterwards the fleece needs a lot more space than before.

fluff in garbage bag

fluff in garbage bag

Ich hab’ im Anschluss gleich probiert, das frisch gepickte Vlies zu kardieren und das war traumhaft einfach im Vergleich zu einem muehsam per Hand aufgelockerten und dann kardierten Vlies. Der Holzwurm wuenschte sich, dass wir den Picker schon vor unserem Umzug gehabt haetten als er sich die Muehe gemacht hatte alle meine Vliese zu kardieren.

Right after picking I made a test with carding the picked fleece and it was amazingly easy compared to the hand picked and carded fleeces I processed before. The woodworm was wishing we had the picker already before our move when he was carding all my fleeces.

Meine Freundin Mizzbananie hat vor einer Weile ein Video fuer Youtube gemacht als sie ihren Picker bekommen hat:

My friend Mizzbananie did a Youtube video a while ago when she got her picker:

Ein anderes gutes Video, das zeigt wie der Picker funktioniert ist dieses. Leider nur auf Englisch, aber ich denk man kann es trotzdem gut verstehen.

Another good video that shows how to use the picker is this one.

Traveling Woman

Ich spinne auch noch und letztes Wochenende ist das erste handgesponnene Projekt des Jahres fertig geworden. Die Farbe ist am besten auf dem Bild des Garns getroffen. Das ist das erste Lace Tuch, das ich angefangen und auch beendet habe. So langsam kann ich verstehen, warum viele gern Tuecher stricken 😉

I’m still spinning and last weekend I finished the first handspun project of the year. The colour is the closest on the yarn picture. This is the first lace shawl I started and actually finished. I think I’m getting it slowly why so many love to knit shawls 😉

Traveling Woman (Ravelry link)

BFL, handdyed by Mizzbananie back in 2008, spun by me in 2011

Size: Sport weight small – 137cm x 44.5cm (blocked)

Nadelstaerke / needle size: 5mm

handspun BFL "Forest Pixie"

travelling woman

travelling woman

travelling woman

Olds Fibre Week 2010

Die Arbeitserlaubnis kam am Donnerstagnachmittag an, gerade rechtzeitig vor dem langen Wochenende in Olds, um an Kursen der Fibre Week teilzunehmen, mal komplett offline zu sein, zu entspannen und natuerlich das Ende des Wartens zu Feiern 🙂 .

The work permit arrived on Thursday afternoon, just in time for a long weekend in Olds to take some classes at the Fibre Week, to be completely offline, relax and, of course, to celebrate the end of the Waiting 🙂 .


Dieses Jahr habe ich an den Kursen “Wool Judging I + II” mit Linda Wendelboe sowie “Magic Moebius” mit Cat Bordhi teilgenommen. *wow* Soviel Information, Inspiration, Leute, Fasern, Garne auf einmal, dass man eine Weile braucht, um alles zu verarbeiten (auch ein Grund, warum ich jetzt erst darueber blogge).

This year I took classes in “Wool Judging I + II” with Linda Wendelboe and “Magic Moebius” from Cat Bordhi. *wow* so much information, inspiration, people, fibre, yarn, all at the same time that it takes time to process (one reason why I blog it that late).


Bilder habe ich an diesem Wochenende kaum gemacht, aber Judi a.k.a. sheepless in suburbia hat welche gemacht und nichts dagegen, dass ich sie hier auch zeige. Sie hatte in unseren Wool Judging Kursen assistiert.

I did take only a few pictures this weekend but Judi a.k.a. sheepless in suburbia did take a few more and doesn’t mind that I show them here as well. She was the “Wool Judge Teacher Assistent” in our Wool Judging classes.


Wool Judging 01

Ich spinne seit 2003 und seit etwa 2005 verarbeite ich auch Rohwolle. Im Laufe der Jahre sammelt man so seine Erfahrungen und lernt, Wolle etwas besser einzuschaetzen. Oh Mann, ich haette nicht gedacht, dass ich noch soo viel dazu lernen kann. Ich glaube, die meisten meiner Vliese wuerde ich heute nicht mehr kaufen…

I’m spinning since 2003 and since 2005 I’m also processing raw wool. Over the years one gets some experience and learns how to assess wool. Oh boy, how little did I know. I didn’t think I still could learn that much about (raw) wool. I think I wouldn’t buy most of my fleeces I have again after this classes…


Ein “Wool Judge” waere im Deutschen vermutlich sowas wie ein “Woll-Schiedsrichter” und ich hab’ noch nie davon gehoert, dass es in Deutschland noch so etwas gibt. Vermutlich wird nur bei den grossen Wollsammelstellen gebraucht, die fuer die industrielle Verarbeitung vorsortieren muessen. Hier in Nordamerika gibt es “Woll-Shows” und “Schaf-Festivals”, die meistens eine Wool Show enthalten, in der Vliese beurteilt werden. Unterschieden wird bei diesen Wool Shows, ob es sich um eine Handspinner Show oder eine kommerzielle Show handelt. Beide beurteilen die gleichen Kriterien, aber mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

I never heard about wool judges in Germany and I can’t recall any wool shows like the ones you can find here in North America. Wool judging is probably just a thing of the “wool collecting agencies” that need to pre-sort the fleeces for commercial use. In the classes I learned that there are 2 versions of a wool show: a handspinner show and a commercial show. Both assess the same criteria but with different focus.

Beurteilt wird u.a. nach

  • einwandfreiem Zustand
  • Rohgewicht und Ertrag, angemessen fuer die Rasse
  • Sauberkeit & Vorbereitung
  • Griffigkeit
  • Gleichmaessigkeit des gesamten Vlieses
  • Art der Kraeuselung
  • Art der Locken
  • Freiheit von Flecken und Verfaerbungen
  • Brillianz & Glanz

The criteria to be judged is i.e.

  • soundness & freedom of fault
  • fleece weight and clean yield
  • cleanliness & preparation
  • handle
  • evenness of fleece
  • crimp style
  • staple
  • freedom of stains and discolouration
  • brightness & lustre

Wool Judging 02

Wool Judging 03

Was fuer Handspinner ein total verdrecktes Vlies waere, weil es zuviel Heu enthaelt, waere unter kommerziellen Gesichtspunkten ok, da in industriellen Verarbeitungsprozessen alle Bestandteile, die nicht aus Eiweiss bestehen, so behandelt werden, dass sie ihre Beschaffenheit aendern und beim Verarbeiten herausgekaemmt werden koennen. Bei Vliesen, die kommerziell verarbeitet werden sollen, kommt es hauptsaechlich auf den Ertrag und auf die “Weissheit” an. Weisser als weiss und alles sollte auswaschbar sein.

A fleece that would be too dirty for a handspinner might be ok for commercial processing because in industrial processes they treat all non-protein bits in a fleece that they change their texture and can be combed out during the process. For commercial fleeces the most important thing is the clean fleece weight and the (white) colour. The whiter, the better and everything should wash out.

Wool Judging 05

Wir sind an diesem Wochenende schaetzungsweise durch etwa 30 Vliese durchgegangen und es ist irre, was einem jetzt alles auffaellt. Und dieses Bild sagt eigentlich alles:

On this weekend we went through approximately 30 fleeces and it’s very interesting what your eye catches now. And this pictures says all:

Wool Judging 08

Anne, the wool judge

Wool Judging 9

Der letzte Kurs an diesem langen Wochenende war der “Magic Moebius” mit Cat Bordhi. Sie hatte am Wochenende 2 verschiedene Kurse ueber’s Socken stricken gehalten und an den anderen beiden Tagen sollten noch “Stitch patterns” und “Design” folgen. Eigentlich hab’ ich nicht weiter darueber nachgedacht, welchen Kurs ich von ihr mitmachen moechte. Mein Wunsch fuer dieses Jahr war “Wool Judging und irgendein Kurs von Cat Bordhi”. So war’s dann halt Magic Moebius, denn der passte am besten in den Zeitplan.

The last class for that long weekend was the “Magic Moebius” class with Cat Bordhi. She tought 2 sock classes on the weekend and on Tuesday followed “Stitch patterns” and “Design”. I didn’t think very much about which class I wanted to take from her. My plans for this year were “Wool Judging and something with Cat Bordhi”. So Magic Moebius it was because that did fit best in the time frame.

Cat Bordhi war in einem frueheren Leben mal Lehrerin und das merkt man auch in ihren Kursen. Sie hat eine sehr bildhafte Art und Weise, Vorgaenge zu beschreiben, damit man sie sich merken kann (der Delfin springt aus dem Wasser und wird zum Kolibri und zum Schluss ist das Krokodil 😉 ). Tja, und was soll ich sagen? Ich hab’ immer gedacht, Moebius interessiert mich nicht. Falsch gedacht! Mir schwirren ein Haufen Ideen mit Moebius durch den Kopf… Mein Buch hab’ ich auch signiert bekommen und das obligatorische Groupie-Photo musste auch sein 😉

Cat Bordhi was a teacher in previous life and you can see that in her classes. She has a very visual way to describe things to make it easier to memorize (the dolphin comes out of the water, turns into a hummingbird and at the end there is the crocodile 😉 ). What should I say? I always thought Moebius isn’t interesting enough for me and now I’m hooked! Lots of moebius ideas are spinning in my head… I did get my book signed and the mandatory “groupie picture” as well 😉

Cat Bordhi Moebius 01

Cat Bordhi Moebius 02

Cat Bordhi Moebius 03

Ihr koennt Euch nun vermutlich vorstellen, dass 4 so volle Tage 5 Tage “Verdauung” brauchten 😉

Now you can probably imagine that 4 days that full needed 5 days of “digestion” 😉

maaaeh a.k.a. sheep shearing

Genau wie im letzten Jahr (hier und hier) war ich dieses Jahr wieder beim Schafe scheren dabei. Beim ersten Schertag hatte ich meine Kamera vergessen und beim 2. Mal war ich so spaet dran, dass das Scheren schon vorbei war, aber Bilder machen konnten wir trotzdem noch.

Just like last year (here and here) I went to see the sheep shearing. The first day I forgot my camera and the second time I came so late the actual shearing was already over but I did take pictures anyways.

Ganz oben schmeckt das Heu am besten. / The hay on top tastes best.

Sheep Shearing 2010

Es gab Flaschenlaemmer zu bestaunen. / There were bottle lambs to see.

Sheep Shearing 2010 - bottle lambs

Noch mehr Schafe / more sheep

Sheep Shearing 2010

Sheep Shearing 2010

Sheep Shearing 2010

Ein Hundebaby zum Knuddeln gab’s auch / There was also a puppy to cuddle.

Sheep Shearing 2010

Und ich freundete mich mit Rolf Bifrostsson, einem 5jaehrigen Clun Forest Schafbock an. Er ist ein sehr freundliches und zutrauliches Schaf und wackelt mit dem Schwanz, wenn man ihm den Kopf krault! / I made friends with Rolf Bifrostsson, a 5 year old Clun Forst ram. He is a very friendly sheep and waggles with his tail when you tickle his head.

Sheep Shearing 2010 - cuddling with Rolf

Der Hauptgrund fuer den diesjaehrigen Besuch war der Bedarf eines frisch geschorenen Schafvlieses fuer den “Wool Judging” Kurs im Juni, aber es war eigentlich klar, dass es nicht bei einem Vlies bleiben wuerde. Zumindest sind es keine 5 wie letztes Jahr 😉 Ausgezogen wurden fuer mich Virginia (Suedafrikanisches Fleisch-Merino), Persephone (graues Cotswold) und Veronica (naturschwarzes Shetland-Cotswold-Mix ohne Braunstich).

The main reason for this year’s visit was my demand for a freshly shorn fleece for my “wool judging” class in June but it kind of was clear that it would be more than one. At least there were not 5 like last year 😉 Virginia (South-African Meat Merino), Persephone (natural grey Cotswold) and Veronica (natural black Shetland-Cotswold-Mix without any brown) got undressed for me.

"group" picture: Virginia, Veronica & Persephone

Spinnfutter / spinning stuff

Gesponnen wird im Hause AnnaRose auch noch. Im Moment spinne ich einen kleinen Kammzug Superwash Merino von Twist Of Fate. Sehr viel ist es nicht und ich denke, ich werde das Garn zu Socken verarbeiten, vermutlich Couchsocken.

The spinning wheel is still in use at the AnnaRose’s house. At the moment I’m spinning a small top Superwash Merino from Twist of Fate. It’s not very much and I think I will knit some socks from the yarn.

Twist of Fate Superwash Merino

Twist of Fate Superwash Merino

Das Rot auf dem oberen Photo kommt dem Original sehr nahe, es ist definitiv nicht so orange wie auf dem Spulenphoto.

The red of the top picture is more correct, it’s definitely not that orangy like on the bottom picture.

Norah is going Elsewhere… finally she arrived

Schon vor einigen Wochen hatte ich “Norah” fertiggestellt. Nachdem ich mich nicht entscheiden konnte, welche Farbe ich stricken moechte, faerbte ich ein paar Straenge dunkelrot und stellte nun am eigenen Leib fest, dass es unmoeglich ist, mehrere Faerbedurchgaenge gleich hinzubekommen:

I finished “Norah” already a few weeks ago. After I couldn’t decide which colour I want to knit I dyed a few skeins in a dark red and realized for myself that it is impossible to dye different dye lots with the same results:

100_5003


Norah is going Elsewhere yarn 2

Norah is going Elsewhere yarn 4

Die Farben stimmen eher auf dem letzten Bild. Rot ist hart zu photographieren.

The colours are quite true on the last picture. Red is a hard colour to take pictures.

Ich habe eine ganze Weile daran gestrickt, obwohl die Anleitung eigentlich relativ einfach ist, aber manchmal braucht man halt ein bisschen laenger… Um die Farb- und Lauflaengenunterschiede der einzelnen Straenge auszugleichen, habe ich mit 2 Knaeulen abwechselnd gestrickt. Das hat ganz gut funktioniert. Ich habe ausserdem ein paar kleine Aenderungen vorgenommen, indem ich eine Taillierung eingestrickt und die Umrandung aus dem Ganzen gestrickt habe, aber seht selbst:

It took quite a bit of time to knit this, even with a relatively easy pattern but sometimes things just take time… For dealing with the differences in dye lot and gauge I alternated 2 balls and it worked fine. I also made some modifications like knitting darts and I did knit the edge all in one piece, but look and see:

Norah is going Elsewhere

Norah is going Elsewhere

Am Samstag bin ich mit Kathleen auf der Millarville Country Fair gewesen und habe viele Komplimente und einige Anfragen bekommen, ob ich die Jacke verkaufen wuerde. Das hat mich erstaunt und gefreut, aber hergeben werd’ ich meine Jacke nicht 🙂

Last Saturday I was with Kathleen at the Millarville Country Fair (actually I don’t really know this kind of fair from Germany, it’s new to me) and I got a lot of compliments and actually some people asked if I would sell it. I was suprised and really happy about it but there is no way that I could sell it, I’ll definitely keep my cardigan 🙂

Ein paar mehr Photos und der Hinweis fuer die Aenderungen, die ich von einer anderen Ravelry-Userin uebernommen habe, sind auf der zugehoerigen Projektseite bei Ravelry zu finden.

A few more pictures and the the hint for the modifications that I used from another Ravelry user are all on my project page on Ravelry.

Ravelry project page