Total versponnen – 18.08.2007

Wie ist der “Lebenslauf” nach dem Spinnen? Läßt Du sie auf der Spule ruhen und wenn ja wie lange? Hast Du eine bestimmte Methode um den Drall zu fixieren?
(Wasserbad, evtl. beim Trocknen mit Gewicht beschweren, etc.)

Wenn ich Zeit habe, lasse ich die Wolle oft lange auf der Spule ruhen, auch wenn ich sie noch zwirnen möchte. Das Zwirnen geht dann viel einfacher. Einfachgarn zum Verstricken habe ich noch nicht gesponnen, bisher habe ich alle Spulen verzwirnt. Nach dem Zwirnen wickle ich die Wolle mittels meiner Niddy Noddy zu einem Strang, der dann irgendwann im kalten Woll-/Handwaschgang meiner Waschmaschine baden gehen darf (ja, meine Waschmaschine ist lieb zu Wolle :thumbup_tb:) Nach dem Waschen und Schleudern wird der Strang ordentlich ausgeschüttelt oder gegen die Hauswand geschlagen und zum Trocknen aufgehangen. Das funktioniert super und ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Advertisements

One thought on “Total versponnen – 18.08.2007

  1. Das hätte ich mich gar nicht getraut – die Wolle in die Waschmaschine zu geben. Aber ich werde das jetzt einmal versuchen. Meine ist nämlich auch ganz lieb zu Wolle.
    Liebe Grüße von der Spinne

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s