Die verstrickte Dienstagsfrage – Woche 03/2007

Was hat sich an eurem Strickverhalten geändert, seit ihr Strickblogs lest oder selber einen schreibt? Welche zusätzlichen Erfahrungen habt ihr gemacht?

Das Wollschaf bedankt sich bei Tammina

Wie ich heute schon bei mehreren lesen konnte, ähneln sich die Antworten. Das Bloggen hat auch bei mir “erzieherische” Wirkung in Bezug auf die Disziplin, so dass ich öfter etwas fertig stelle und nicht nur anfange 🙂 Aktuell habe ich nur noch 2 große Teile auf den Nadeln, die ich nun erst einmal beende bevor ich etwas Neues beginne. Es kann höchstens vorkommen, dass ich als mindless knitting etwas Kleines wie Socken oder Stulpen anfange, aber auch da gibt es ja den Effekt, dass man schneller fertig ist, wenn nur an einem Teil gestrickt wird 😉

Meine persönliche To-Do-List oder auch Tapetenrolle genannt ist seit meinem Blogzeitalter auch um einiges in die Länge gewachsen. Ich habe mir tatsächlich eine Liste in Dateiform angelegt, die ich gelegentlich aktualisiere und außerdem einen Ordner auf meinem PC, in dem ich Bilder von interessanten, nacharbeitendswerten Werken speichere. Ich weiß zwar nicht, wann ich das jemals alles machen soll, aber das hält mich nicht davon ab, weiter in Blogs zu stöbern, andere Werke zu bestaunen, mir in schwarz vorzustellen und auf die Tapetenrolle zu packen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s